REISE UNSERER ROHKAFFEES

" Der Weg von Plantage bis hin zu uns in die Tasse ist ein langer und zeitintensiver aufwendiger Prozess.."

 

PFLEGE

 

Bevor Kaffee, wie wir ihn alle kennen bei uns ankommt und als braunes Gold in der Tasse genossen wird, muss dieser einen langen Weg hinter sich bringen.
Zuvor müssen ganzjährig die Felder und Plantagen gepflegt werden.
Dass bedeutet das Schneiden von Gräsern und Unkräutern von Hand.
Um zu verhindern das Monokulturen entstehen, kümmern wir uns das ganze Jahr über um die Pflege unserer Farmen und kultivieren neben Kaffeestecklingen beispielsweise Obstbäume und Kakao.

Auf unserer Kaffeefarm wenden wir agrar-ökologische Praktiken an, wie z. B.:

 

-den Anbau unseres Kaffees im Schatten von Obstbäumen

-das Schneiden von Gräsern und Unkräutern von Hand -       um auf chemische Herbizide verzichten zu können

 -die Pflege und Aufzucht von Stecklingen

-das Produzieren unseres eigenen Düngers, hergestellt aus den Resten unserer verarbeiteten Kaffeekirschen. (Schalen der Kaffeekirschen))

ERNTE

Von November bis März verarbeiten wir auf hochmodernen Verarbeitungsanlagen die Kaffeekirschen unserer Farm Maemon Village.


Bevor wir unsere Kaffee von Hand ernten können, muss dieser von ca. April bis August reifen.

Kaffee ist ein landwirtschaftliches Erzeugnis, dies bedeutet, dass Reife und Aromaentwicklung wetterabhängig sind.