ÜBER DAS BERGVOLK DER AKHAZA

 

ALLGEMEINES

Das Bergvolk der Akhaza aus der Region Chiang Rai, Thailand, ist nur eines von mehr als 250 verschiedener Bergstämme der Akha.

Beheimatet ist das Bergvolk der Akhaza im nördlichsten Teil von Thailand, im sogenannten goldenen Dreieck.

Nach allgemeiner Auffassung stammen die Akha aus dem tibetischen Hochland (südwestchinesische Provinz) und sind von dort nach Yunnan gewandert.

 

Von dort aus zog ein Teil weiter in das nördliche Birma und Laos.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts haben sie sich auch in Thailand angesiedelt.
 

TRADITIONELLE FESTTRACHT DER AKHAZA

Meine erste Reise
 

In diesem Abschnitt möchte ich allen Besuchern und Freunden auf unserer Website meine ganz persönliche Sicht schildern die von Emotionen und Ansichten durch Menschen und Erlebnissen inspiriert wurde.

Meine erste Kaffeereise nach Thailand erzählt aus dem Jahre 2016.

Zu dem Zeitpunkt war ich 21 Jahre jung und wusste nicht ganz Recht, was mich erwarten wird.
 

Durch eine Barista-Ausbildung, die ich der Kaffeemacher Akademie in Münchenstein, Basel-Land zu verdanken habe, wusste ich:
 

  • wie sich Kaffeepflanzen entwickeln und wie man deren Qualität beurteilt 

  • was geschieht, wenn man aus grün braun macht (dank schonender Langzeitröstung)

  • wie man den Umgang von Siebträgermaschine und Kaffeemühle erlernt

  • was es für handwerkliches Geschick es erfordert, um die perfekte Extraktion eines Espresso's zu gewährleisten

Kurz gesagt lieben und leben wir Kaffee in jeder Form, ob als Espresso, zubereitet in einer Aeropress, einer Chemex oder als klassischer Filterkaffee. Unsere Leidenschaft kennt keine Grenzen.

 

Kaffee ist ein Genußsmittel wie Wein und Kakao, welches auch als solches wahrgenommen werden sollte. Denn Kaffee ist von der Pflanze bis zur Tasse ein Erzeugnis aus reiner Gemeinschaftsarbeit.

Ein bewusster und rücksichtsvoller Umgang mit Kaffee ist der größte Dank den wir weltweit jedem Kaffeefarmer, Produzenten und Arbeiter entgegen bringen können, denn Kaffee ist nicht gleich Kaffee.

Was mich am meisten bewegt hat, war zu sehen, in welch gefestigter Gemeinschaft tagtäglich Menschen zusammen auf die Felder fahren, um die Felder zu bewirtschaften.

Denn neben Kaffee sind die Hauptanbauprodukte in Chiang Rai Reis und Ananasplantagen.

Aufgrund Zeitmangels und fehlender Arbeiter ist es für uns Anfangs eine Herausforderung gewesen, den Fokus der Menschen auf die Produktion von hochwertigen und nachhaltigen Kaffee zu legen.


Nordthailand ist bekannt für seinen unverkennbaren Reis und dessen Landwirtschaft.

Neben den Kaffeeplantagen finden wir eine Vielzahl von Frucht- und Gemüseerzeugnissen. Von Ingwer bis hin zur Passionsfrucht, Avocados und vieles mehr.
 

Es war nicht nur meine erste Reise zu einer Kaffeeplantage und das ausgerechnet in meinem Heimatland Thailand, viel mehr war es eine kulturelle Inspiration geprägt durch das Leben des Akhaza Bergvolkes..

Der Grund weshalb unser Unternehmen den Namen Thaikaza-Coffee trägt ist ganz Simpel:
 

 

Kaffeespezialitäten aus THAI-land von dem Bergvolk der A-KHAZA

Für mich selber bedeutet Thaikaza-Coffee

GEMEINSCHAFTSARBEIT - HEIMATGEFÜHL - KULTUR -

 

UND SELBSTVERSTÄNDLICH  THAI-KAFFEE

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Wer es bis hierhin geschafft hat, darf sich gerne mit diesem Rabattcode von 10%  erfreuen:

CODE:SPIRITOFTHAILAND1994

 

(ab einem Bestellwert von 25 euro)

(More is coming soon ♥ stay caffeinated)